Dienstag, 31. März 2015

Ergebnis des Schriftstrom-Schreibmarathons vom 29.03.2015

Schrift unter Strom


Ashara, die geblendete Elfe
Wer sich wunderte, warum ich am Sonntag zwischen 15:00 und 22:00 nicht erreichbar war: Ein neuer Schreibmarathon stand an und ich habe ordentlich was geschafft, auch wenn es natürlich immer mehr hätte sein können. Im "blinden Uhrwerk" bin ich immerhin gute 5000 Worte weiter.

Ich glaube je weiter ich in der Handlung fortschreite, desto komplexer wird die Welt von Avarios und ich weiß langsam auch nicht mehr, was ich da für ein Fass aufgemacht habe. Dabei stand am Anfang doch nur die Frage wie "Magie" als Ressource den Lauf der Geschichte beeinflusst hätte? Die klassischen High-Fantasy-Völker der Menschen, Elfen und Zwerge im Kontext des 19. Jahrhunderts und der industriellen Revolution, die in die Weiten des Steampunk und der viktorianischen Gesellschaft führt. Ich weiß selbst noch nicht so genau wie da ein Ganzes aussehen mag und ob mein innerer Schweinhund mich die Sache beenden lässt, aber ich werde mein Bestes geben!

Desweiteren steht im April das "Camp NaNoWriMo" an. Mal sehen wie es dann mit dem Romanprojekt weitergeht. Fällt leider ungünstig mit dem Semesterstart zusammen, aber ich werde meine Muse bemühen. Da wird der Blog wohl mit kürzeren Beiträgen Vorlieb nehmen müssen.

@LeO
___________________________________________________________________________________

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen