Sonntag, 8. März 2015

Chappie und künstliche Intelligenz



A.I., die künstliche Intelligenz war ja schon immer ein begehrtes Thema der Science-Fiction. Aber was ist das eigentlich?

Bei der rasanten Digitalisierung des 21. Jahrhunderts vermag niemand vorherzusagen, wohin uns die Idee der denkende Maschinen ziehen wird. Auch die Kunst beeinflusst die Realität der Forschung. Dafür muss man nur einmal die künstlichen "Tablets" von Star Trek mit den heutigen zu vergleichen.

Ich kann mich nur zu gut an ein Gespräch mit einem Vertreter einer Robotik-Entwicklung erinnern, dem ich während des Ideen-Parks in der Essener Messehalle begegnete. Auf einem umzäunten Teppich stand ein altmodischer Mahagoni-Tisch mit einem gestrickten Tischdeckchen. Außerdem surrte ein weißer Blechkasten mit Greifarmen zwischen Tisch und Zaun umher.

Der japanische Roboter Asimo und WDR-Moderator Ralf Caspers geben sich auf der Bühne des Ideenparks die Hand (Ideenpark 2012)

Als ich fragte, warum der Roboter wie ein Mülleimer aussehe, antwortete der Mann, dass sie gezielt vermieden wollten die Angst vor künstlichen Hominiden zu befeuern.

Genaugenommen sind auch niedere Tiere biochemische Computer, die in den Genen codierte Verhaltensmuster als Reaktion auf die Umwelt abspielen. Geleitet werden unsere Ängste und Träume in dieser Hinsicht von unserem eigenen Unverständnis, was "Bewusstsein" eigentlich ist.

Supra-Magie (Ideenpark 2012)

Der Sprung der Maschine vom Sklaven deskriptiver Programme zur bewussten Existenz wird manchmal als Singularität bezeichnet. Der Begriff beschreibt ebenfalls ein mysteriöses Phänomen der Astrophysik: Das schwarze Loch.

"Intelligenz" und "Bewusstsein" muss man meiner Ansicht nach trennen. Intelligenz bezeichnet die Fähigkeit Erfahrungen aus der Erinnerung zu abstrahieren und zu Strategien der Problemlösung zusammenzusetzen. Ein intelligentes Wesen muss sich nicht unbedingt selbst bewusst sein, denn Bewusstsein umschreibt die Selbsterkenntnis und die Fähigkeit aus der Kreativität Ideen zu schöpfen.

Der neue Film von Regisseur Neil Blomkamp, der schon mit der alternativen Außerirdischen-Mockumentary "District 9" begeisterte, handelt von dem lernenden Roboter Chappie, der von seinem Entwickler mit einem künstlichen Bewusstsein ausgestattet wurde und sich damit über den Willen seiner Firma hinwegsetzte.

Für diejenigen, die ich neugierig gemacht habe. Der Film läuft bereits, allerdings konnte ich ihn noch nicht sehen.

@LeO
____________________________________________________________________________________
- Chappie auf filmstarts.de
- Chappie Wiki
- Robotik
- Lese-Empfehlung: Isaac Asimov

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen