Sonntag, 1. Februar 2015

Vorausblick: Game of Thrones, Season V

All Men must die oder der Kampf mit der Ungeduld



So langsam gerät George R. R. Martin unter Druck, denn die HBO-Serie hat den Stand der Romane bald erreicht. Wie sagte er so schön? 

"I'm a slow writer under the delusion i could be a faster writer."

Nicht dass ich ihn nicht verstehen könnte - Mein Projekt geht auch nur langsam voran - , aber der immere Fan meint nur: "Ich brauche neuen Stoff!" und kann nicht anders. Das bekommt man eben, wenn man das letzte Buch mit einem überaus gemeinen Cliffhanger enden lässt ...

Nein, kein Spoiler-Alarm. Es heißt von Autorenseite, dass ein Fan bereits das Ende richtig erraten hat. Ich habe da meine Theorien, keine Ahnung ob ich richtig geraten habe. Vielleicht waren das aber auch nur Entzugsfantasien eines Schreibers über eines seiner größten Vorbilder in der Literatur.

Bis dahin wird man sich noch mit der ebenfalls brillanten TV-Verfilmung begnügen müssen. Auch keine schlechte Wahl. Der neue Trailer sieht auf jeden Fall nach etwas aus. Viele Szenen erkennt man aus den Büchern wieder und man kann dem Budget angesichts des internationalen Erfolgs buchstäblich beim Wachsen zu sehen.

Für alle weiteren "A Song of Ice and fire"-Fans habe ich mal ein paar Links zusammengetragen, falls ihr in das Rätselraten um das Ende der Reihe einsteigen wollt!

Valar Morgulis,

@LeO
___________________________________________________________________________________
-  Interview mit dem Tagesanzeiger zu Serie und Buch
George R. R. Martin gibt zu, dass ein Fan das Ende erraten hat
George R. R. Martin im Google-Interview
George R. R. Martin, Higher Learning
George R. R. Martin und die Welt von Eis und Feuer

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen