Mittwoch, 31. Dezember 2014

2015

Wie dieser Blog ins neue Jahr geht ...

Mit großen Plänen


2015 wird ein interessantes Jahr für tiresias-leo.blogspot.de. Natürlich werde ich euch weiterhin mit Rezensionen, Kritiken zu Kino- und Buchwelt sowie kurzen Texten und Fotoserien versorgen. Gleichzeitig rechne ich mit einem recht anstrengenden Uni-Jahr, was sich mitunter auch auf den Blog auswirken wird.


Kami

Das Plakat :)
Eines der Projekte, auf die ich am meisten gespannt bin, ist mein Fortsetzungsroman "Kami". Es wird eine Episode pro Monat geben, die immer am 22. erscheint - so zumindest der Plan. Speziell für diesen Blog geschrieben sollen aktuelle Themen Popkultur-Folklore miteinander verbunden werden. Natürlich sollen die Geschichten in erster Linie Unterhaltung sein, doch wer sich in Geschichte, Politik und Kultur auskennt wird das meiste davon haben, weil sie mit Trivia gespickt sind. Am Ende der jeweiligen Episode werden euch weiterführende Links erwarten, die einige Rätsel auflösen. Ich hoffe, dass es euch gefallen wird! Lasst mich gerne wissen, wenn ihr hier und dort glaubt etwas entdeckt habt ;)

Gedankenwelten


Das zweite große Projekt wird sich vom fiktionalem Schrieben entfernen und sich der Philosophie widmen. Das geht mit verschiedenen Gründen einher. Zum Einen hat sich meine Einstellung zur Religion verändert, zum anderen sehe ich die Entwicklungen unserer drei monotheistischen Götter in der Geschichte und der aktuellen Weltlage immer noch als kritisch an. Um zu erklären wie das zusammenhängt werde ich Sachtexte veröffentlichen, die sich mit den Weltreligionen und ihren positiven und negativen Auswirkungen in Vergangenheit und Gegenwart auseinandersetzen wird. Dabei soll nicht eine Religion im Fokus (in der heutigen Zeit wird ja gerne der Islam als Feindbild hochstilisiert) stehen, sondern alle Strömungen, die auf blindem Glauben beruhen, - inklusive Faschismus und Kommunismus - gleichwertig unter dem Begriff "Glaubenssystem" behandelt werden.
Denn ich finde, es ist einer der gravierendsten Fehler zwischen den Phänomenen des religiösen und politischen Fundamentalismus harsche Trennlinien zu ziehen. Letztlich ist es nicht die Frage, ob ein Gott oder eine Person im Zentrum einer Ideologie steht, die Menschen verfolgt und umbringt, sondern der Absolutismus ihrer Ansprüche.


Kurzgeschichten


Ich habe ebenfalls vor mich wieder intensiver dem Genre der Kurzgeschichten zu widmen und wieder bei literarischen Wettbewerben mit zu machen, denen ich bisher nie besonders viel Aufmerksamkeit geschenkt habe.

Das blinde Uhrwerk

Ashara

Das letzte große Projekt bleibt das des Vorjahres. Die Entwicklung der Welt von Avarios ist gegen Ende von 2014 in die aktive Phase gegangen. Ich habe schon einiges geschrieben und Spaß daran immer mehr Details auszuarbeiten. 
Im Zentrum steht die Frage wie sich eine Welt, in der Magie und Figuren (Zwerge, Elfen, Drachen) der High-Fantasy leben, im 19. Jahrhundert entwickeln würden. Seit ich den "goldenen Kompass" gelesen habe, enthält die Geschichte eine Menge Steampunk, wird sich aber auch viele Phänomene der realen Geschichte im 19. Jahrhundert behandeln. Es wird darum gehen wie die Gefangenschaft in der speziellen Schicht oder in einem Vorurteil Charaktere verändert, wie Anderssein etwa in der Form von Homosexualität im 19. Jahrhundert im aufkommenden Nationalismus immer verpönter wurde und letztlich wie Ideologien und Religionen funktionieren und sich im Gedankenexperiment mit der Magie verändern.


Dann bleibt mir nur eines zu sagen. Ich wünsche allen meinen Lesern und Freunden einen guten Rutsch und ein frohes neues Jahr. Mögen sich die guten Vorsätze in Realität verwandeln!


Euer Leif aka Leo Tiresias

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen